Älteres EFH mit Scheune, Werkstatt und Doppelgarage auf großem Grundstück in Gersfeld zu verkaufen

 

 

 

Kurzexposé

 

Älteres EFH mit Scheune, Werkstatt und Doppelgarage auf großem Grundstück in Gersfeld zu verkaufen

 

Objektadresse:

Ursinusstraße 25

 

36129 Gersfeld

 

Lagebeschreibung:

Die Stadt Gersfeld (ca. 5.600 Einwohner incl. Teilorte) liegt im Südosten des Landkreises Fulda, eingebettet in das Biosphärenreservat Rhön und an der Grenze zu Unterfranken. Als anerkannter Luftkurort und Kneippheilbad ist Gersfeld Ausgangspunkt sommerlicher Wanderungen durch das Biosphärenreservat und Zentrum des Wintersports. Eine Vielzahl von Wander- und Radwegen, mehrere in unmittelbarer Nähe liegende Skilifte – auch mit Flutlichtanlage – bieten Freunden der Natur und des Sports nahezu unbegrenzte Möglichkeiten inmitten Deutschlands. Ein nahe gelegenes DSV Nordic Activ Zentrum bietet Loipen für Langlauf bei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und es gilt das Loipenzentrum als eines des schneesichersten Mittel- und Norddeutschlands. Auf der nahen Wasserkuppe, dem höchsten Berg Hessens und dem Geburtsort des Segelflugs, können Paraglider, Segel- und Motor – und auch Modellflieger ihrem Sport nachgehen. Kurze Wege in die angrenzenden Bundesländer Bayern und Thüringen ermöglichen stressfreie Ausflüge in diese mit ihren Sehenswürdigkeiten wie der Wartburg bei Eisenach oder der wunderschönen Stadt Würzburg mit Dom und der Feste Marienberg.

Gersfeld verfügt über einen schön angelegten Schlosspark mit darüber liegendem Schlossparksanatorium. Zwischen Park und angrenzender Stadthalle befindet sich ein Wassertretbecken, in dem Anwendungen nach Pfarrer Kneipp durchgeführt werden können.

 

Eine entsprechende Infrastruktur ist in Gersfeld vorhanden mit Kindergarten, -hort, Schulen wie Grundschule, Förderschule, Gesamtschule mit integrierter Realschule und Gymnasium bis zur 10. Klasse, eine Vielzahl von Geschäften, Einzelhandel und Discounter, Ärzte vieler Fachrichtungen und einem Krankenhaus sowie einer Vielzahl von Vereinen. Sportgemeinschaft, Schützengesellschaft und Trachtengruppe seien als Beispiele genannt. 

Stündliche Zugverbindung tagsüber ins Oberzentrum Fulda mit ICE-Anschluss und an einer Bundesstraße gelegen (zur BAB A7 / A66 nach Norden 18km – BAB A7 nach Süden 21 km).

 

 

Objektbeschreibung:

 

 

Im Osten von Gersfeld befindet sich dieses Anwesen, bestehend aus einem Rhöner Bauernhaus mit Massivkeller, das Haus in ausgemauertem Fachwerk ausgeführt, heute ausschließlich als Wohnhaus genutzt, einem leicht terrassenförmig angelegten Garten, einem Werkstattgebäude und einer großen Scheune mit Querbau sowie einer komfortablen, hellen Doppelgarage.

Das großzügige Grundstück ist teils hanglagig, nach Süden hin fallend, im oberen Bereich nahezu eben.

Das Haus ist in den Hang gebaut, Keller nach vorne sichtbar und Zutritt von vorne in das Haus über eine typische Rhöner Steintreppe mit Geländer.

 

 

Über die massive Steinaußentreppe und eine wunderschöne alte Holztüre mit Glasausschnitten gelangt man in den geräumigen Flur im Erdgeschoss. Von dort zweigen der Aufgang in das Obergeschoss, der Abgang in den Keller, ein Zimmer nach Westen, das Bad und ein Vorratsraum nach Westen sowie die Türen in Küche und das Wohnzimmer ab. Hinter der Küche und dem Wohnzimmer befinden sich zwei weitere Räume, so dass das Erdgeschoss über 4 Zimmer, Küche, Bad von 1998 mit Dusche, Wanne, WC und Waschbecken sowie zusätzliche Fußbodenerwärmung und einen Vorratsraum verfügt. Im Norden kann man das Erdgeschoss über eine weitere Türe mit einer kleinen Treppe mit wenigen Stufen in Richtung Garten und Werkstattgebäude verlassen.

Die Türfutter sind aus Vollholz mit wunderschön geschwungenen oberen Abschlüssen, die Türen Massivholz mit Verzierungen, Böden in alten Landhausdielen, darüber manchmal Teppichboden und in Küche teilweise und in Bad und Flur Fliesen. Die Fliesen im Flur sind wohl noch aus der Originalbauzeit. Zwischendecken in Holzbalken/Lehmausführung, Kellerdecke Westseite „Preußische Kappe“ = massiv und auf der Ostseite (ehemaliger Stall) = Holzdecke.

Die Holztreppe ins Obergeschoss führt in das teilweise ausgebaute Dach mit insgesamt vier Räumen und weiterer Ausbaumöglichkeit. Heizung vorhanden, Böden in Holzdielen, Belag teilweise PVC. Geräumige Schleppgaube nach Norden, in der zwei der vier Zimmer untergebracht sind.

Darüber der Spitzboden über die gesamte Hausfläche mit Holz und teilweise Lehmdecke, trocken und als Lagerraum nutzbar. Ausbau zur Loggia mit wunderschönem Blick über Gersfeld und die westlichen Berge denkbar.

 

Beheizung mit Öl- Zentralheizung und Holzofen in Küche, Wohnzimmer, KG-Raum, Fenster zu unterschiedlichen Zeiten erneuert, zuletzt 09/2001, Rohrleitungen z.T. 1998  neu. Wände in Tapeten, Holztafeln und teilweise Fliesen. Die Ostseite des Hauses hat Vollwärmeschutz (09/2021), die restlichen Seiten sind mit einer Kombination aus Styropor und Aluvorsatzblechen verkleidet. In der Straße ist Glasfaserkabel verlegt.

 

Der aus Sandsteinen und Kalksandsteinen gemauerte Keller, ist ebenerdig zu betreten und verfügt über einen großen Raum (ehemaliger Rinderstall) im östlichen Bereich sowie weitere Lagerräume mit Heizungs- und Tankraum im westlichen Bereich. Zutritt derzeit über zwei Außentüren und eine massive Treppe in das Erdgeschoss möglich. Helle Räume durch Rundbogenfenster nach Westen und Süden. Zusätzlich ist im Keller ein Bad mit Wanne, WC und Waschbecken installiert.

 

Das 1983 erbaute Werkstattgebäude ist sowohl im unteren Bereich als auch im Obergeschoss vom Hang her ebenerdig zu betreten. Im unteren Bereich befinden sich zwei Werkstatträume, darüber ein weiterer großer Raum, der ebenerdig vom oberen Teil des Grundstückes zu erreichen ist. Strom, Wasser, Abwasser und Schornstein sind vorhanden. Ein dritter Werkstattraum, im Verbund mit der Scheune angelegt, ist die ehemalige Wagnerei mit teils noch historischen Maschinen und Werkzeugen. Darüber findet sich das Holzlager.

Die massiv gemauerte Doppelgarage von 1993 verfügt über ein Sektionaltor sowie 5 Fenster und separate Tür, ist hell, trocken mit flügelgeglätteten Betonboden sowie Stauraum im Spitzboden.

Die Scheune gliedert sich in mehrere Teile, hat Zugangs und Zufahrtmöglichkeiten von der Straße, vom Hof her und vom oberen Teil des Grundstücks. Hier ist viel Kapazität für Stalleinbau, Lager- und Parkmöglichkeit.

 

Tierhaltung möglich, der Einbau diverser Ställe ist leicht zu bewerkstelligen, Pferdehof mit Reithalle in unmittelbarer Nähe, Wiesen zur Pacht ggf.im Umfeld.

Ein älteres, aber solides und ordentliches Objekt mit vielfältigen Möglichkeiten des Aus- und Umbaus, nahezu im Ursprungszustand belassenes Bauernhaus und mit Möglichkeiten für Familie, Gewerbe und auch Landwirtschaft in Werkstattgebäude und Scheune. Die Größe des Grundstücks bietet Platz für Ruhe und Erholung.

 

 

Das Grundstück hat derzeit 2500 m². Im oberen Bereich soll für die darüberliegenden Wohnhäuser ein Zuweg von der Straße ausgemessen werden, so dass eine Grundstücksfläche von ca. 2.300m² verbleibt. Mehrere Zufahrten auf das Grundstück sind möglich.

 

 

Baujahr:

 

 

Grundstücksfläche:

 

 

Flächen:

 

 

 

Wohnhaus 1913, Scheune 1900 und in Teilen früher, Werkstattgebäude 1983, Garage von 1993

 

Ca. 2300 m²

 

 

EG/OG  158 m² Wohnfläche, ca. 45 m² Ausbaureserve im OG

Werkstattgebäude UG/OG je ca. 46 m² = 92 m²

Garage 39m²

Scheune: ca.255 m² Grundfläche mit Wagnerei

 

 

Energieausweis:                 

Erstellungsdatum

Energieausweistyp

Endenergiebedarf

Wesentliche Energieträger     

Baujahr

Heizungsart

Energieeffizienzklasse

 

 

 

19.08.2022

Bedarfsausweis

274,9 kWh(m²xa)

Heizöl, Stückholz

1913

Zentralheizung, Ofenheizung

H

 

Denkmaleigenschaften:

 

 

ohne

Kaufpreis:

345.000,00€ VB

 

 

Ihr Ansprechpartner:

 

 

Herr Frey

Telefon 06654 / 918775 oder Mobil 0172 /8091507

Maklerprovision

Es wird sowohl eine Vermittlungsprovision durch Käufer und Verkäufer in Höhe von je 2,5 % zzgl. gesetzlicher MwSt. = 2.98% aus dem Gesamtkaufpreis fällig, sobald der Vertrag zustande gekommen ist oder der Makler den Vertragsabschluss vermittelt hat, auch dann, wenn der Hauptvertrag erst nach Ende des Maklervertrages zustande kommt.

Der vorliegende Energieausweis wurde uns vom Eigentümer übergeben. Alle, von uns gemachten, Angaben, beziehen sich auf die Angaben des Eigentümers. Der Makler schuldet keine Beratung hinsichtlich der Energieeinsparverordnung (ENEV).

Allgemeines:

Dieses Angebot ist freibleibend, ein Zwischenverkauf ist möglich. Alle Angaben ohne unser Obligo. Sie beruhen auf Informationen Dritter. Änderungen behalten wir uns vor. Dieses Angebot ist ausschließlich zu Ihrer Verwendung bestimmt, Eine Weitergabe an Dritte, auch auszugsweise, ist nicht gestattet