Wohn-/Gewerbeobjekt in Ortsteil Meiningen (5 km zum Gewerbegebiet Meiningen)

 

 

 

Kurzexposé

 

 

Wohn-/Gewerbeobjekt in Ortsteil Meiningen

(5 km zum Gewerbegebiet Meiningen)

 

 

Objektadresse:

98617 Meiningen . Herpf

 

 

Lagebeschreibung:

Der Ortsteil zählt seit Dezember 2010 zum Stadtgebiet Meiningen und hat derzeit ca. 950 Einwohner, verfügt über Grundschule und Kita sowie einige Geschäfte. Die Entfernung zum Industriegebiet der Stadt Meiningen beträgt 5 km, die Entfernung zur Stadtmitte Meiningen 10 km.

Meiningen ist eine Kreisstadt im fränkisch geprägten Süden Thüringens.

Meiningen übt die Funktion eines Mittelzentrums aus und ist als Mittelstadt die größte Stadt im Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Sie ist Verwaltungssitz des Landkreises, das Kultur- und Justizzentrum Südthüringens sowie ein bedeutendes wirtschaftliches Zentrum der Region. Die erfüllende Gemeinde Meiningen hat 27.844 Einwohner.[2]

Meiningen liegt an der Werra, besitzt im Stadtzentrum ausgedehnte Parkanlagen und zahlreiche klassizistische Bauwerke. Die noch von den mittelalterlichen Wassergräben der einstigen Stadtbefestigung umschlossene historische Altstadt wird von einem eklektizistischen Stadtviertel und Fachwerkbauten sowie Bürgerhäusern geprägt.

Anbindung per Fahrzeug erfolgt über die Autobahn A71 Erfurt – Schweinfurt sowie die B19 nach Eisenach. Bahnverbindung mit Regio Zügen besteht nach Eisenach, Erfurt, Schweinfurt und zusätzlichen Nebenstrecken.

 

 

 

 

Objektbeschreibung:

Im Osten eines Ortsteils von Meiningen befindet sich dieses Wohn-/Gewerbeobjekt, erbaut in den Jahren 1848 – 1937, nur 5 km vom Gewerbegebiet Meiningen entfernt. Es besteht aus dem Haupthaus mit Wohn-/Büroflächen, zwei Lageretagen, einem großen nutzbaren Dachboden und dem ebenfalls nutzbaren Keller, der sich unter dem gesamten Gebäude befindet. Alle Etagen sind auch über einen Lastenaufzug (1.000 kg oder 12 Personen) – derzeit außer Betrieb – erreichbar. Das Haupthaus ist im Keller und Erdgeschoss massiv, darüber befindet sich Fachwerk/Holzkonstruktion, Decken im EG aus Beton und in den oberen Etagen Holzkonstruktion.

Über einen überdachten Gang über einen Stichkanal – ggf. wäre Stromerzeugung möglich – erreicht man eine Trockenhalle mit zwei Etagen.

An das Hauptgebäude anschließend findet man eine offene Lagerhalle, weitere Kleingebäude, einen großen Hof (500 m²) und an der Straße ein kleines Gebäude – im Erdgeschoss Garage und Nutzräume, im Obergeschoss Wohnung möglich.

Das Objekt wurde früher zu Pappenherstellung genutzt, Teile der Lagerflächen sind derzeit vermietet. Zum Objekt gehören weitere Wiesen und Grünflächen.

Im Wohntrakt des Hauptgebäudes aus 1848 befinden sich im Erdgeschoss drei Zimmer mit ca. 35 m² und im Obergeschoss weitere 7 Zimmer mit Küche und Bad und einem separaten WC auf einer Fläche von insgesamt 124 m². Dort befindet sich auch der Hauseingang und die Treppe zum Obergeschoss. Hinter den Räumen im Erdgeschoss befinden sich weitere Arbeitsräume und zwei ehemalige Bäder.

Im Arbeits- und Lagerbereich des Haupthauses finden sich insgesamt zwei Etagen mit Lagermöglichkeiten – im Erdgeschoss in zwei Bereiche abgetrennt – ein großer Dachboden, ebenfalls als Lager nutzbar und teilweise auch schon in kleine Räume aufgeteilt.

Der Keller unterteilt sich in den ehemaligen Produktionsbereich, an den auch das ehemalige Wasserradhäuschen anschließt und in einen weiteren Lagerbereich.

Vom Lagerbereich im Erdgeschoss gelangt man über eine überdachte Holzbrücke zur zweistöckigen Trockenhalle jenseits des gefassten Bachlaufes.

Diese stammt aus dem Jahr 1937 und ist im Stil der ehemaligen Tabakshallen mit Bretterverschalung an den Außenseiten ausgeführt, so dass eine trockene Belüftung stattfinden kann.

Die Lagerhalle im Anschluss an das Hauptgebäude ist teilweise nach vorne und hinten offen – wäre aber z.B. als Wohnmobilstellplatz gut geeignet.

Weitere kleine Hütten und das Gebäude an der Straße sowie umliegende Wiesen ergänzen das Ensemble.

 

Die Objekte sind trocken, entsprechen nicht mehr dem heutigen Stand des Ausbaues, insbesondere im Wohnbereich. Die Lagerflächen sind funktionabel, die Gebäude als solches stabil und solide.

 

Das Dach des Haupthauses wurde im Wohnbereich im Jahr 2010, im Fertigungs-/Lagerbereich im Jahr 2017 neu gelattet und gedeckt.

 

Nutzungsmöglichkeiten beständen in vielfältiger Weise – Gewerbe – Wohnraum, Vermietung von Stellflächen.

 

 

Flächen:

Wohnfläche                                                        =    159 m²

Nutzfläche                                                          = 1.000 m²

Nebengebäude (Erd-/Obergeschoss)                =    140 m²

Hof                                                                       =    500 m²

 

 

Grundstücksfläche:                                          = 3.500 m²

 

 

 

 

Energieausweis:

Erstellungsdatum:

Energieausweistyp:

Endenergiebedarf

Wesentliche Energieträger

Baujahr

Heizungsart

Energieeffizienzklasse

 

22.10.2021

Bedarfsausweis

167,9 kWh/(m²·a)

Strom-Mix

1848 Gebäude

Strom/Holz

F

 

Umfang:

 

 

 

Ehemaliger Gewerbebetrieb mit Büro- und Wohnflächen, Lagermöglichkeiten, Trockenhalle, Lagerhalle, Nebengebäude, weitere Grünflächen, ggf. Bauplatz²

 

 

 

Kaufpreis:

399.000,00€

 

 

Ihr Ansprechpartner:

Herr Frey

Telefon 06654 / 918775 oder Mobil 0172 / 8091507

Maklerprovision

3,57 % (inkl. MwSt.). Die Provision ist mit Abschluss des Kaufvertrages verdient und sofort zur Zahlung fällig.

Allgemeines:

Dieses Angebot ist freibleibend, ein Zwischenverkauf ist möglich. Alle Angaben ohne unser Obligo. Sie beruhen auf Informationen Dritter. Änderungen behalten wir uns vor. Dieses Angebot ist ausschließlich zu Ihrer Verwendung bestimmt. Eine Weitergabe an Dritte, auch auszugsweise, ist nicht gestattet